Werkstatt -  Freiraum


"Wie die Sonne die Blumen öffnet, Blatt um Blatt, so öffnen die Yoga-Übungen und die Atmung den Körper während eines langsamen und sorgfältigen Trainings. Wenn der Körper geöffnet ist, ist auch das Herz offen. Es kommt zu einer Veränderung in den Zellen des Körpers. Sie wirken nun in einer anderen Weise und neues Wachstum ist möglich."

Vanda Scaravelli
home

meine vision

aktuelles

hatha-yoga

hormon-yoga

kommunikation

intuitionstraining

intuitiver tanz

bach & buschblüten

körperheilreisen

frauenkreise

impressionen/fotos

über mich

kontakt

buchtipps & links

impressum


Hatha-Yoga,  Bewegung nach innen

Sinn der Yogaübungen "Asanas" ist, zunächst die Störungen im Körper zu beseitigen, die Wohlbefinden und Konzentration beeinträchtigen.

Wir beginnen mit leichten langsamen Bewegungen den Körper zu spüren und geschmeidig zu machen. Danach lernen wir in den verschiedenen Yogastellungen zu verweilen. Wenn der Körper ruhig ist, und die Muskeln eine Zeit lang gedehnt werden, können Spannungen sich nicht halten.

Durch regelmäßiges Üben der Stellungen gewöhnt sich der Körper daran entspannt zu sein. Die Durchblutung der inneren Organe nimmt zu und ihre Funktionen werden reguliert. Gleichzeitig entwickelt sich ein sehr feiner "Draht" zum eigenen Körper und ein meditatives Eintauchen von Körper und Geist geschieht wie von selbst. Auch innere Qualitäten wie Geduld, Achtsamkeit, Ruhe und Hingabe werden geschult.

Durch den präzisen und regelmäßigen Gebrauch von Atemübungen können das Nervensystem gestärkt und Spannungen abgebaut werden - und die beiden Gehirnhälften werden in Balance gebracht. Diese Wirkungen äußern sich im Alltag als innere Ruhe, Konzentration, Ausgeglichenheit und gesteigerte Kreativität.

Dank Yoga bleibt der Körper auch in fortgeschrittenem Alter offen, locker und beweglich, die Selbstheilungskräfte werden angeregt und der Mensch kann wieder zu seiner ursprünglichen Natur und Natürlichkeit zurückfinden.


> >  yoga kurse

> >  home




zur Info